Important Information

You are visiting the international Vantage Markets website, distinct from the website operated by Vantage Global Prime LLP
( www.vantagemarkets.co.uk ) which is regulated by the Financial Conduct Authority ("FCA").

This website is managed by Vantage Markets' international entities, and it's important to emphasise that they are not subject to regulation by the FCA in the UK. Therefore, you must understand that you will not have the FCA’s protection when investing through this website – for example:

  • You will not be guaranteed Negative Balance Protection
  • You will not be protected by FCA’s leverage restrictions
  • You will not have the right to settle disputes via the Financial Ombudsman Service (FOS)
  • You will not be protected by Financial Services Compensation Scheme (FSCS)
  • Any monies deposited will not be afforded the protection required under the FCA Client Assets Sourcebook. The level of protection for your funds will be determined by the regulations of the relevant local regulator.

If you would like to proceed and visit this website, you acknowledge and confirm the following:

  • 1.The website is owned by Vantage Markets' international entities and not by Vantage Global Prime LLP, which is regulated by the FCA.
  • 2.Vantage Global Limited, or any of the Vantage Markets international entities, are neither based in the UK nor licensed by the FCA.
  • 3.You are accessing the website at your own initiative and have not been solicited by Vantage Global Limited in any way.
  • 4.Investing through this website does not grant you the protections provided by the FCA.
  • 5.Should you choose to invest through this website or with any of the international Vantage Markets entities, you will be subject to the rules and regulations of the relevant international regulatory authorities, not the FCA.

Vantage wants to make it clear that we are duly licensed and authorised to offer the services and financial derivative products listed on our website. Individuals accessing this website and registering a trading account do so entirely of their own volition and without prior solicitation.

By confirming your decision to proceed with entering the website, you hereby affirm that this decision was solely initiated by you, and no solicitation has been made by any Vantage entity.

I confirm my intention to proceed and enter this website Please direct me to the website operated by Vantage Global Prime LLP, regulated by the FCA in the United Kingdom

By providing your email and proceeding to create an account on this website, you acknowledge that you will be opening an account with Vantage Global Limited, regulated by the Vanuatu Financial Services Commission (VFSC), and not the UK Financial Conduct Authority (FCA).

    Please tick all to proceed

  • Please tick the checkbox to proceed
  • Please tick the checkbox to proceed
Proceed Please direct me to website operated by Vantage Global Prime LLP, regulated by the FCA in the United Kingdom.

×

Entdecken Sie Ihr Handelspotenzial Neu

Hier anfangen >
Schau Trader neu geboren

de

View More
SEARCH
  • ALLE
    Handel
    Plattformen
    Akademie
    Analyse
    Promotionen
    Über Uns
  • Search
Keywords
  • Forex
  • Vantage Rewards
  • Handelsgebühren
  • facebook
  • instagram
  • twitter
  • linkedin
  • youtube
  • telegram
Gold (XAU): Alles, was Sie wissen müssen

INHALTSVERZEICHNIS

Gold (XAU): Alles, was Sie wissen müssen

Gold (XAU): Alles, was Sie wissen müssen

Vantage Updated Updated Fri, 2024 April 19 05:32

Gold (XAU) ist seit Jahrhunderten ein begehrtes Gut und wird für seine wirtschaftliche Stabilität und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, von der Elektronik bis zur Gourmetküche, geschätzt. Da der Markt weiter wächst, bleibt Gold ein bedeutender Handelswert.

Dieser Artikel befasst sich mit den Feinheiten des Goldhandels, von seinen grundlegenden Wertversprechen und dem historischen Kontext bis hin zu modernen Handelsstrategien und Erkenntnissen, und bietet einen umfassenden Leitfaden für diejenigen, die die goldenen Chancen erkunden möchten, die Gold zu bieten hat.

Was ist Gold (XAU) im Finanzhandel?

Gold (XAU), oft als „sicherer Hafen“ angepriesen, hat in Zeiten von Marktunsicherheiten in der Vergangenheit seinen Wert behalten. Dieses glänzende, edle gelbe Metall, das seit Jahrhunderten die Faszination der Menschen auf sich zieht und auch heute noch wegen seiner Rolle als Absicherung gegen wirtschaftliche Unsicherheiten gefragt ist.

Was macht Gold wertvoll?

Der innere Wert von Gold ist nicht nur ein Produkt der modernen Wirtschaft, sondern hat tief verwurzelte historische Grundlagen. Bereits 1500 v. Chr. erkannten die alten Ägypter Gold als offizielles Tauschmittel für den Handel [1]. Dies festigte nicht nur seine Rolle im antiken Handel, sondern schuf auch einen Präzedenzfall für seine Nutzung in späteren Zivilisationen. Die Ägypter führten sogar den Schekel ein, eine Münze mit einem Gewicht von 11,3 Gramm, die später im Nahen Osten zum Standardmaß wurde [2].

Im Übergang zur jüngeren Geschichte übernahm das US-Währungssystem vor allem den Goldstandard, ein System, bei dem der Wert einer Währung direkt an eine bestimmte Menge Gold gebunden war. Dieses System blieb bis in die 1970er Jahre bestehen und unterstreicht den anhaltenden Einfluss des Metalls auf die Gestaltung der Geldpolitik und -strukturen. Das anhaltende weltweite Vertrauen in Gold, das sich in seiner Verwendung in verschiedenen Kulturen und Epochen zeigt, unterstreicht seine unübertroffene Bedeutung und spiegelt das tiefe Vertrauen wider, das alte und heutige Gesellschaften in seine Stabilität und seinen Wert setzen.

Goldpreis im Laufe der Jahre

Bild 1: CFDs auf den Goldpreis (US $/OZ) von 2001 bis 2023 (Bild erhalten von Trading View.https://www.tradingview.com/chart/k35vezix/?symbol=TVC%3AGOLD)

Nach der globalen Finanzkrise 2008 und den Schuldenproblemen in der Eurozone überstieg der Goldpreis ständig die 1.000-Dollar-Marke und erreichte während des Covid-19-Ausbruchs 2020 einen Rekordwert von 2.075 Dollar. Trotz periodischer Schwankungen, wie z. B. einem Rückgang auf 1.046 US-Dollar im Dezember 2015 aufgrund der Stärke des Dollars, haben geopolitische Spannungen und Forderungen der Zentralbanken seitdem die Preise in die Höhe getrieben. Externe Ereignisse, wie der Ukraine-Konflikt im Jahr 2021, hielten das Edelmetall über 1.800 US-Dollar und erreichten im März 2022 2.070 US-Dollar. Am 1. Oktober 2023 liegt der Goldpreis bei etwa 1.850 US-Dollar pro Unze, aber der World Gold Council warnt vor möglichen bevorstehenden Herausforderungen.

Neugierig, wie es mit Gold weitergeht? Tauchen Sie ein in unseren Artikel über Goldpreistrends im Laufe der Jahre, in dem wir die Schlüsselfaktoren und Einflüsse auf den Goldpreis aufschlüsseln.

Was macht Gold zu einem guten Handelsinstrument?

Gold hat im Laufe der Geschichte immer wieder seine Haltbarkeit und seinen Wert unter Beweis gestellt. Dieses Edelmetall, das für seine einzigartigen Eigenschaften und Schönheit bekannt ist, hat den Übergang von alten Tresoren zu modernen Investitionen gefunden. Während wir weiterhin die inhärenten Eigenschaften von Gold erforschen, werden wir seine Bedeutung im heutigen Handelsumfeld besser verstehen.

Investitionsmöglichkeit

Gold, das traditionell als stabiler Vermögenswert angesehen wird, glänzt besonders in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit. Sein innerer Wert in Kombination mit der weltweiten Anerkennung macht es zu einem robusten Schutzschild gegen Inflation und Währungsabwertung. Wenn die Finanzlandschaft volatil wird, tendieren erfahrene Anleger zu Gold und legen Wert auf seinen beständigen Werterhalt.

Wirtschaftliche Rolle

Im Laufe der Geschichte spielte Gold stets eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der Wirtschaft zahlreicher Zivilisationen. Es war nicht nur ein Handelsmedium, sondern auch ein maßgeblicher Maßstab für Wohlstand und eine integrale Grundlage für Währungsrahmen. In der modernen Welt wird seine Relevanz noch durch die beträchtlichen Goldreserven unterstrichen, die von den Zentralbanken unterhalten werden, was seine anhaltende Bedeutung in den globalen Wirtschaftsstrukturen unterstreicht.

Seltenes Material

Eine der faszinierenden Eigenschaften von Gold ist seine Seltenheit. Diese inhärente Knappheit untermauert seinen hohen Wert. Im Gegensatz zu erneuerbaren Ressourcen oder Rohstoffen, die jährlich produziert oder geerntet werden, ist die Menge an Gold auf unserem Planeten begrenzt. Seine begrenzte Verfügbarkeit, gepaart mit den Feinheiten des Bergbaus und der Gewinnung, festigt seine Position als gefragtes Material.

Langlebig und nicht korrosiv

Zu den vielen Eigenschaften von Gold zählen seine Haltbarkeit und Korrosionsbeständigkeit. Im Gegensatz zu den meisten Metallen bleibt Gold unempfindlich gegen Zersetzung. Diese dauerhafte Qualität sorgt für die dauerhafte Anziehungskraft von Gold und macht es nicht nur zu einer zuverlässigen Währung, sondern auch zu einem Herzstück in Schmuck und historischen Artefakten.

Warum Gold handeln?

Gold wird seit langem wegen seiner Stabilität geschätzt, insbesondere während wirtschaftlicher Abschwünge. Sein bleibender Wert unterscheidet ihn von Währungen, die aufgrund von Regierungsentscheidungen und Inflation an Wert verlieren können. Historisch gesehen vermittelt Gold ein Gefühl der Sicherheit und wird in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit oft als sicherer Vermögenswert angesehen.

Die Einbeziehung von Gold in ein Handelsportfolio sorgt für Diversifizierung, da es anders auf Marktveränderungen reagiert als Aktien oder Anleihen und so potenzielle Risiken und Chancen ausgleicht. Darüber hinaus verfügt Gold über eine hohe Liquidität, was den Kauf und Verkauf erleichtert. Man kann auch über verschiedene Anlageprodukte wie Exchange Traded Funds (ETFs), Differenzkontrakte (CFDs), Optionen und Futures auf Gold zugreifen. Der Handel mit Gold kann auch als Schutz vor geopolitischen Unsicherheiten und Währungsschwankungen dienen und seine Attraktivität für Händler und Anleger erhöhen.

Lesen Sie mehr über die Vorteile des Goldhandels und erschließen Sie das Potenzial dieses zeitlosen Vermögenswerts.

Was ist Goldhandel?

Beim Goldhandel handelt es sich um den Kauf und Verkauf von Gold, um von dessen Preisschwankungen zu profitieren. Es gibt verschiedene Methoden für den Goldhandel, wie zB. Gold Exchange Traded Funds (ETFs) und Differenzkontrakte (CFDs). Mit CFDs können Händler von den steigenden und fallenden Preisschwankungen des Goldmarktes profitieren, ohne das eigentliche Gold zu besitzen. Der Wert eines CFD wird durch die Preisdifferenz zwischen Beginn und Ende des Handels bestimmt, sodass Händler Gold handeln und Handelschancen sowohl bei steigenden (Long) als auch bei fallenden (Short) Goldpreisen nutzen können.

Goldmarktteilnehmer

Der Goldmarkt verfügt über eine vielfältige Mischung von Teilnehmern, von einzelnen Einzelhändlern und Investoren bis hin zu großen institutionellen Anlegern. Den Zentralbanken kommt eine entscheidende Rolle zu, da sie als Bestandteil ihrer Geldpolitik Goldreserven halten. Goldminenunternehmen beeinflussen das Angebot des Marktes, da ihre Geschäftstätigkeit einen direkten Einfluss auf den Goldpreis hat. Goldhändler bringen Liquidität in den Markt, reagieren schnell auf internationale Ereignisse und Wirtschaftstrends und spielen eine entscheidende Rolle bei der Preisbestimmung.

Jeder Teilnehmer am Goldmarkt bringt einzigartige Ziele und Strategien mit und gestaltet so ein dynamisches Handelsumfeld.

Formen von Gold

Gold kann in verschiedenen Formen gehandelt werden, jede mit deren einzigartigen Vorteilen. Physisches Gold stellt wie Barren und Münzen die traditionellste Methode dar und wird von denjenigen bevorzugt, die auf der Suche nach materiellen Vermögenswerten sind.

Gold-Futures sind Kontrakte, die eine zukünftige Lieferung oder einen Barausgleich versprechen. Exchange Traded Funds (ETFs) und Derivate wie CFDs bieten eine leichter zugängliche Möglichkeit für Einzelpersonen, die Gold handeln möchten, ohne über den physischen Rohstoff zu verfügen. Goldzertifikate sind eine weitere Form und dienen als Nachweis des Goldbesitzes, wobei der Inhaber das Gold nicht physisch besitzt, sondern einen Anspruch auf einen bestimmten Betrag hat, was Transaktionen und Lagerung bequemer macht.

Jede Form von Gold dient unterschiedlichen Handelszielen und Risikopräferenzen und bietet Händlern eine Fülle von Möglichkeiten, sich auf den Goldmärkten zurechtzufinden.

Goldhandelsinstrumente

Es gibt verschiedene Goldhandelsinstrumente, die auf unterschiedliche Handelsziele und Risikoprofile zugeschnitten sind. Diese Instrumentenpalette bietet Händlern mehrere Möglichkeiten, auf den Goldmarkt zuzugreifen. Von sofortigen Transaktionen auf den Spotmärkten über den strukturierten Ansatz von Futures und Optionen bis hin zum Komfort von ETFs bietet jedes Instrument einzigartige Möglichkeiten im Goldhandel.

CFD

Der Handel mit Gold mithilfe von CFDs erfreut sich im Laufe der Zeit immer größerer Beliebtheit. CFDs ermöglichen es Händlern, Handelschancen aufgrund der Preisbewegungen von Gold zu nutzen, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert tatsächlich zu besitzen. XAU-CFDs, die Gold gepaart mit Hauptwährungen darstellen, bieten Händlern einen einfachen Zugang zum Goldmarkt.

Der Gold-CFD-Handel bietet Flexibilität und ermöglicht sowohl Short- als auch Long-Positionen. Darüber hinaus erhöht die Möglichkeit, CFDs auf Gold mit Hebelwirkung zu handeln, nicht nur das Potenzial für höhere Renditen, sondern birgt auch das Risiko größerer Verluste. Für Händler ist es wichtig, sich vor dem Tätigen von Geschäften gut über die Hebelwirkung des CFD-Handels zu informieren.

Spotmärkte

Auf Spotmärkten wird Gold zur sofortigen Lieferung gekauft und verkauft. Es stellt den aktuellen Marktpreis von Gold dar und bietet Händlern eine direkte und unkomplizierte Möglichkeit zu investieren. Transaktionen auf dem Spotmarkt werden in der Regel innerhalb von zwei Werktagen abgewickelt, was schnelle und effiziente Handelsmöglichkeiten für diejenigen bietet, die schnell auf Marktbewegungen reagieren möchten.

Terminkontrakte

Terminkontrakte ermöglichen es Händlern, Gold zu einem vorher festgelegten Preis an einem festgelegten Datum in der Zukunft zu kaufen oder zu verkaufen. Diese Verträge bieten eine Möglichkeit, sich gegen potenzielle Preisschwankungen abzusichern, was sie bei denjenigen beliebt macht, die eine gewisse Vorhersehbarkeit ihrer Investitionen suchen. Sie ermöglichen es den Teilnehmern, heute Preise für zukünftige Lieferungen festzulegen, was sowohl Sicherheit als auch Spekulationschancen bietet. Darüber hinaus können Terminkontrakte an etablierten Börsen gehandelt werden, was Transparenz, Liquidität und einen standardisierten Rahmen für Händler bietet.

Optionen

Optionen gewähren Händlern das Recht, aber nicht die Pflicht, innerhalb eines bestimmten Zeitraums Gold zu einem bestimmten Preis zu kaufen oder zu verkaufen. Sie bieten Flexibilität und ermöglichen es Händlern, Handelschancen aufgrund von Preisbewegungen zu nutzen, ohne unbedingt den zugrunde liegenden Vermögenswert zu besitzen. Mit Optionen können sich Händler gegen ungünstige Preisschwankungen absichern oder potenzielle Marktaufschwünge nutzen und gleichzeitig ihr Risikoniveau kontrollieren.

Erfahren Sie mehr über die kontrastierenden Merkmale von Optionen und CFDs mit unserem Artikel.

ETFs

Gold Exchange Traded Funds (ETFs) bieten Anlegern eine einfachere Möglichkeit, sich am Goldmarkt zu engagieren, ohne das physische Metall zu halten. ETFs bilden den Preis eines Korbs goldbezogener Produkte ab und werden an Börsen gehandelt. Dabei kombinieren sie die Methoden des Aktienhandels mit den Vorteilen einer Goldanlage. Sie sind ideal für diejenigen, die im Vergleich zum Halten von echtem Gold eine geringere Kapitalausbeute und eine höhere Liquidität anstreben, um in die Wertdynamik von Gold zu investieren.

Analyse von Gold (XAU)

Der Bereich der Goldanalyse (XAU), einschließlich der Goldfundamentalanalyse und der technischen Goldanalyse, ist umfangreich. Diese Methoden zielen darauf ab, Preisbewegungen zu untersuchen und zu interpretieren, indem sowohl intrinsische als auch extrinsische Faktoren berücksichtigt werden, die den Goldpreis beeinflussen können.

Fundamentalanalyse

Bei der Analyse der Fundamentaldaten von Gold beeinflussen mehrere Faktoren seinen Gesamtwert. Anleger und Händler werden die umfassenderen wirtschaftlichen, politischen und sozialen Ereignisse berücksichtigen, die sich auf den Goldpreis auswirken könnten. Elemente wie Inflation, Tarife, Zinsen, politische Instabilität und globale Wirtschaftsbedingungen sind allesamt von entscheidender Bedeutung. Hier sind einige Schlüsselfaktoren, die bei der Goldfundamentalanalyse eine Rolle spielen:

  • Maßnahmen der Zentralbank: Zentralbanken spielen eine bedeutende Rolle auf dem Goldmarkt. Wenn sie sich dafür entscheiden, einen großen Teil ihrer Goldreserven zu verkaufen, kann dies zu einem erhöhten Angebot führen, was möglicherweise zu einem Rückgang des Goldpreises führen kann.
  • US-Dollar-Wert: Der Goldpreis bewegt sich oft gegenläufig zum US-Dollar. Wenn der Dollar stark ist, kann der Goldpreis sinken und umgekehrt.
  • Zinsen: Zinssätze können den Wert von Gold beeinflussen. Wenn die Zinssätze steigen, kann der Goldpreis normalerweise sinken, da Anleger nach Vermögenswerten mit Rendite suchen.
  • Goldpreise und geopolitische Ereignisse: Große geopolitische Ereignisse können bei Anlegern Angst schüren, sie dazu veranlassen, sich Gold zuzuwenden und dessen Preis möglicherweise in die Höhe zu treiben.
  • Schmuck- und Industrienachfrage: Auch die Nachfrage nach Gold in der Schmuckherstellung und bei industriellen Anwendungen kann sich auf den Preis auswirken. Eine steigende Nachfrage in diesen Sektoren kann den Goldpreis in die Höhe treiben.

Technische Analyse

Die technische Goldanalyse hingegen verfolgt einen anderen Ansatz, bei dem der Schwerpunkt hauptsächlich auf den Preis- und Volumendaten der Goldpreisdiagramme liegt. Bei dieser Methode müssen Händler und Anleger die vergangenen Preisbewegungen des Goldes beobachten und analysieren. Die Analyse erfolgt häufig mithilfe einer Vielzahl von Tools und Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Trendlinien und Diagrammmustern, um zukünftige Preisvorhersagen zu treffen.

Wenn beispielsweise der Goldpreis stetig über seinen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt gestiegen ist, könnte ein technischer Analyst dies als Aufwärtstrend (oder Aufwärtstrend) ansehen. Ebenso können bestimmte Muster wie „Kopf und Schultern“ oder „Double Top“ auf mögliche Preisumkehrungen hinweisen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Fundamentalanalyse darauf abzielt, die zugrunde liegenden Faktoren zu verstehen, die den Goldpreis beeinflussen, während die technische Analyse darauf abzielt, die zukünftige Preisentwicklung auf der Grundlage historischer Trends und Muster vorherzusagen.

Berechnung von Gold-Pips

In der Welt des Devisenhandels stehen „Pips“ für „Prozentsatz in Punkt“ und sind die kleinsten Einheiten, die eine Änderung des Währungswerts anzeigen. Beim Handel mit Gold erhalten Pips eine einzigartige Definition.

So funktioniert es: Die Preisbewegung von Gold wird oft bis zur vierten Dezimalstelle verfolgt, sodass eine Änderung um 1 Pip einer Verschiebung des Goldpreises um 0,0001 entspricht. Wenn Ihr Forex-Broker einen Gold-Pip von 0,01 $ verwendet, werden die Händler für jede Pip-Bewegung des Goldpreises entweder 0,01 $ gewinnen oder verlieren. Das bedeutet, dass 100 Pips einer Bewegung von 1 $ entsprechen.

Um die Anzahl der Goldpips in einem Handel zu bestimmen, berechnen Sie die Differenz zwischen Ihrem Einstiegs- und Ausstiegspreis. Wenn Sie beispielsweise Gold für 1.800,25 $ kaufen und für 1.802,25 $ verkaufen, ergibt sich eine Differenz von 20 Pip. Um den Wert der Goldpips zu berechnen, multiplizieren Sie einfach die Anzahl der Pips mit dem Pip-Wert. Wenn Sie 20 Pips bei einem Trade mit einem Gold-Pip-Wert von 0,01 $ verdienen, hätten Sie einen Gewinn von 0,20 $.

Lesen Sie unseren ausführlichen Leitfaden, (delete: auf) auf wie man Goldkerne zählt, um ein besseres Verständnis zu erlangen.

Goldhandelsstrategien

Der Goldhandel bietet vielfältige Möglichkeiten und nutzt verschiedene Strategien, um die Rendite zu maximieren und gleichzeitig die Risiken zu managen.

Langfristige Investition

Eine langfristige Anlagestrategie in Gold beinhaltet den Kauf und das Halten des Edelmetalls über einen längeren Zeitraum, oft Jahre oder sogar Jahrzehnte. Anleger entscheiden sich für diese Methode aufgrund der historischen Erfolgsbilanz von Gold als Wertaufbewahrungsmittel und seiner Fähigkeit, als Absicherung gegen Inflation und Wirtschaftsabschwünge zu fungieren. Durch langfristige Investitionen können Anleger und Händler die Auswirkungen kurzfristiger Marktvolatilität abmildern und sich darauf verlassen, dass der innere Wert von Gold über einen langen Zeitraum konstant bleibt.

Tageshandel

Tageshandel mit Gold Dabei handelt es sich um das Eingehen und Verlassen von Geschäften am selben Handelstag. Diejenigen, die diese Strategie für Gold anwenden, zielen darauf ab, von kurzfristigen Preisbewegungen statt von langfristigen Trends zu profitieren. Es erfordert von Händlern ein Verständnis für Marktanalysen und eine schnelle Entscheidungsfindung. Daytrader nutzen in der Regel technische Indikatoren und Nachrichtenaktualisierungen in Echtzeit, um Preisänderungen von Minute zu Minute vorherzusagen, und tätigen den ganzen Tag über häufige Trades.

Swing-Trading [3]

Swing-Trading ist eine Strategie, die sich auf die Erfassung von Preisschwankungen oder -bewegungen über einen kurzen bis mittleren Zeitraum konzentriert, der von einigen Tagen bis zu einigen Wochen reichen kann. Swingtrader suchen nach Momenten, in denen der Goldpreis vor einer deutlichen Bewegung, entweder nach oben oder nach unten, stehen könnte. Sie nutzen sowohl technische als auch fundamentale Analysen, um potenzielle Preisausbrüche oder -umkehrungen zu identifizieren. Sobald eine potenzielle Schwankung erkannt wird, treten Händler in den Markt ein und halten ihre Position, bis ihr Zielpreis oder ihr Ausstiegsplan erreicht ist.

Saisonales Muster

Der Goldpreis kann, wie viele andere Vermögenswerte auch, saisonale Muster oder Tendenzen aufweisen, die auf verschiedenen jährlichen Ereignissen, Nachfragezyklen oder historischen Trends basieren. Beispielsweise könnte die Nachfrage nach Gold zu bestimmten Festen, Feiertagen oder zu Zeiten im Jahr, in denen der Schmuckkauf im Vordergrund steht, steigen. Saisonale Musterhändler studieren diese wiederkehrenden Zeitrahmen und stützen ihre Geschäfte auf die vorhersehbaren Nachfrage- und Angebotsänderungen, mit dem Ziel, aus diesen periodischen Preisschwankungen Gewinne zu erzielen.

Trendhandel [4]

Beim Trendhandel geht es, wie der Name schon sagt, um das Erkennen und Verfolgen eines klaren Trends beim Goldpreis, sei es nach oben (bullisch) oder nach unten (bärisch). Händler, die diese Strategie anwenden, verlassen sich auf technische Analysetools wie gleitende Durchschnitte, um die Richtung und Stärke des vorherrschenden Trends zu bestimmen. Sobald ein Trend erkannt wird, versuchen Händler, in Trendrichtung in den Markt einzusteigen und im Handel zu bleiben, bis es Anzeichen dafür gibt, dass sich der Trend umkehren oder an Dynamik verlieren könnte.

Tipps zum Goldhandel

Hier sind einige Tipps für den Goldhandel, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollen:

Frühere Hochs und Tiefs anvisieren

Die Ausrichtung auf frühere Hochs und Tiefs im Goldhandel bietet Einblicke in mögliche zukünftige Preisbewegungen, da diese historischen Marker oft als psychologische Barrieren für Händler wirken. Das XAU/USD Paar bewegt sich normalerweise innerhalb bestimmter Grenzen, sodass Händler diese Hochs und Tiefs als Referenzpunkte für Kauf- und Verkaufssignale verwenden können. Bei einem Aufwärtstrend beim Gold kann ein vorheriges Hoch als potenzielles Verkaufsargument angesehen werden, bei einem Abwärtstrend gilt das Gegenteil. Während diese historischen Punkte einen Anhaltspunkt und Chancen bieten, ist ihre längere Dauer möglicherweise nicht optimal für Daytrader, die schnelle Gewinne anstreben.

Handel während der New Yorker Geschäftszeiten

Der Goldhandel während der New Yorker Geschäftszeiten bietet Chancen, da die Stadt in erster Linie der wichtigste Umschlagplatz für den Goldhandel ist. In diesem Zeitraum kommt es häufig zu erhöhter Liquidität und erheblichen Preisbewegungen, die durch wichtige Finanzdaten und Ankündigungen, die den Goldpreis beeinflussen können, noch verstärkt werden. Obwohl Gold rund um die Uhr gehandelt wird, ist die Zeit in New York die Zeit, in der die Liquidität ihren Höhepunkt erreicht, was sie für viele Händler zu einem idealen Zeitfenster macht. Allerdings könnten diejenigen, die auf Scalp setzen, wegen des Anstiegs der Volatilität nachbörslich tendieren, auch wenn dies ein zusätzliches Risiko für XAU/USD-Positionen mit sich bringt.

Symmetrisches Dreieck zur Analyse verwenden

Das symmetrische Dreieck ist ein technisches Analysemuster, das aus konvergierenden Trendlinien, einer aufsteigenden und einer absteigenden, besteht und von Händlern häufig verwendet wird, um potenzielle Preisausbrüche bei Gold vorherzusagen. Da der Preis innerhalb dieses Dreiecks schrumpft, deutet dies auf einen bevorstehenden Ausbruch hin, dessen genaue Richtung bleibt jedoch ungewiss. Dieses Muster symbolisiert eine Phase der Marktunentschlossenheit, in der Käufer und Verkäufer um die Kontrolle konkurrieren. Durch die Beobachtung dieser Formation und die Kombination mit anderen technischen Instrumenten wie dem Relative Strength Index (RSI) können Händler Ausbruchsrichtungen im XAU/USD-Paar besser vorhersehen.

Überwachen Sie die Goldkäufe der Zentralbank

Zentralbanken halten Goldreserven sowohl wegen der inhärenten Verbindung zur Währung als auch als Absicherung gegen finanzielle Risiken. Insbesondere wenn sie Währungsinstabilitäten vorhersehen, könnten sie mehr Gold erwerben, was auf mögliche Preisverschiebungen hindeutet. Beispielsweise beschloss die russische Zentralbank im Jahr 2022, Gold von Geschäftsbanken zu einem vorher festgelegten Preis zu kaufen, um den russischen Rubel zu stützen [5]. Solche Maßnahmen deuten oft auf die Erwartung einer starken Währungsabwertung hin und können zu einem kurzfristigen Anstieg des Goldpreises führen, was Chancen für Händler bietet, insbesondere im XAU/USD-Paar.

Ziel-MA-Crossovers

Crossovers des gleitenden Durchschnitts (MA) sind ein weiteres grundlegendes Instrument der technischen Analyse. Diese Überschneidungen treten auf, wenn sich ein kurzfristiger MA, wie der 50-Tage-MA, mit einem längerfristigen MA, wie dem 200-Tage-MA, schneidet. Ein Aufwärtskreuz des kurzfristigen gegenüber dem langfristigen MA weist typischerweise auf einen Aufwärtstrend und eine potenzielle Kaufgelegenheit hin, während das Gegenteil auf einen Abwärtstrend und ein potenzielles Verkaufsargument hindeutet. Durch das Anvisieren dieser Kreuzungspunkte können Händler ein Gefühl für die Dynamik des Goldmarktes bekommen und fundierte Entscheidungen darüber treffen, wann sie in einen Handel einsteigen oder aus ihm aussteigen.

Lesen Sie mehr über andere Tipps zum Handel mit Gold (XAU/USD) auf der Vantage Academy.

Wie man mit Gold (XAU) handelt

Gold, im Handelsjargon als XAU bezeichnet, kann gegen verschiedene Währungen gehandelt werden und bietet so eine dynamische Möglichkeit, von seinen Preisschwankungen zu profitieren. Zwei prominente Paare, die Händler häufig in Betracht ziehen, sind XAUUSD (Gold gegenüber dem US-Dollar) und XAUSGD (Gold gegenüber dem Singapur-Dollar). Diese Währungspaare zeigen an, wie viel der jeweiligen Währung zum Kauf einer Unze Gold erforderlich ist.

Unabhängig davon, ob Sie am Handel mit diesen Paaren interessiert sind oder direkt in Gold investieren möchten, müssen Sie zunächst ein Handelskonto einrichten. Dieses Konto ermöglicht Händlern den Zugang zum Goldmarkt und die Ausführung ihrer Geschäfte. Bei der Eröffnung eines Handels mit einem Broker fallen in der Regel Gebühren an. Im Zusammenhang mit dem Goldhandel ist der Gold-Spread eine wichtige Gebühr, die es zu verstehen gilt. Es bezieht sich auf die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs, und das Verständnis seines Wertes kann Händlern dabei helfen, potenzielle Erträge aus ihren Geschäften abzuschätzen.

Es ist wichtig, mit dem richtigen Makler zusammenzuarbeiten. Verschiedene Broker bieten unterschiedliche Gebühren, Handelstools und Ressourcen an, die sich auf Ihr Handelserlebnis auswirken können. Wählen Sie einen Broker, der nicht nur eine benutzerfreundliche Plattform und zuverlässigen Kundensupport bietet, sondern auch Bildungsressourcen bereitstellt, die Ihnen helfen, Handelskonzepte besser zu verstehen.

So können Sie sich anmelden – Live-Handelskonto mit Vantage:

  1. Eröffnen Sie ein Live-Konto bei Vantage
  2. Zahlen Sie Geld auf Ihr neu erstelltes Konto ein
  3. Analysieren Sie die Goldmärkte und bestimmen Sie, welches Produkt Sie handeln möchten

Fazit

Gold (XAU) ist ein historisch bedeutsames Edelmetall, das für seinen inneren Wert, seine Stabilität und verschiedene praktische Anwendungen, beispielsweise in der Elektronik und Medizin, bekannt ist. Sein Wert ist seit der Antike bekannt und im Laufe der Jahre wurde der Goldpreis von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter Maßnahmen der Zentralbank, geopolitische Ereignisse und der Wert des US-Dollars.

Im Handel bietet Gold ein breites Spektrum an Strategien von langfristigen Anlagen bis hin zu Daytrading und Arbitrage. Potenzielle Händler sollten Schlüsselkonzepte wie Gold-Pips verstehen, analytische Methoden wie fundamentale und technische Analysen anwenden und mit seriösen Brokern zusammenarbeiten, um sich effizient auf dem Goldmarkt zurechtzufinden.

FAQS

Welche Vorteile hat der Besitz von Gold?

Der Besitz von Gold bietet eine Vielzahl von Vorteilen, angefangen von seiner Rolle als zuverlässige Investition, insbesondere in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit, bis hin zu seiner historischen Bedeutung für die Gestaltung der Weltwirtschaft und als Grundlage für Währungssysteme.

Die Seltenheit des Metalls, gepaart mit Herausforderungen bei Bergbau und Gewinnung, steigert seinen Wert und macht es zu einem begehrten Vermögenswert. Darüber hinaus unterstreichen seine Haltbarkeit und Korrosionsbeständigkeit im Gegensatz zu vielen anderen Metallen seine dauerhafte Anziehungskraft und sorgen dafür, dass es sowohl in der Finanzwelt als auch als geschätztes Element in Schmuck und Artefakten weiterhin attraktiv ist.

Was ist der Goldstandard?

Der Goldstandard ist ein Währungssystem, bei dem die Währung oder das Papiergeld eines Landes einen Wert hat, der direkt mit Gold verknüpft ist. Bei diesem System garantieren die Regierungen, dass die Währung gegen eine bestimmte Menge Gold eingetauscht werden kann, und sorgen so für die Stabilität der Währung. Diese Praxis wurde von vielen Ländern weitgehend übernommen, wurde jedoch inzwischen weitgehend zugunsten von Fiat-Währungssystemen aufgegeben.

Wie kann ich in Gold investieren?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Gold zu handeln, darunter den Kauf und Verkauf von Spotgold, Gold-Futures, Goldoptionen, CFDs oder die Investition in Goldaktien und ETFs. Um einen CFD-Handel auf Vantage auszuführen, benötigen Sie ein Live-Handelskonto. Dies ermöglicht Ihnen, am Goldmarkt teilzunehmen und Handelschancen aufgrund der Preisbewegungen von Gold zu nutzen.

Besitzen Länder Goldvorräte?

Ja, viele Länder unterhalten Goldreserven als Teil ihres Staatsvermögens. Diese Goldreserven dienen als Schutz vor wirtschaftlichen Unsicherheiten und können die finanzielle Glaubwürdigkeit eines Landes auf der Weltbühne stärken. Zentralbanken und Regierungen lagern dieses Gold, und seine Menge kann die Geldpolitik und die internationalen Wirtschaftsbeziehungen beeinflussen.

Ist Gold eine gute Anlage zur Diversifizierung?

Ja, Gold wird oft als gute Anlage zur Diversifizierung angesehen. Eine Anlage in Gold kann eine Absicherung gegen wirtschaftliche Unsicherheiten, Währungsschwankungen und Inflation bieten. Durch die Einbeziehung von Gold in ein vielfältiges Portfolio können Anleger potenziell das Gesamtrisiko reduzieren, da sich Gold oft gegenläufig zu traditionellen Vermögenswerten wie Aktien und Anleihen entwickelt.

Was sind die potenziellen Risiken einer Investition in Gold?

Mit der Investition in Gold sind einige potenzielle Risiken verbunden:

  1. Der Goldpreis stimmt möglicherweise nicht immer mit der Inflationsrate überein, auch wenn viele Anleger Gold als Absicherung gegen Inflation kaufen.
  2. Der Wert von Gold kann durch politische Ereignisse beeinflusst werden.
  3. Durch den physischen Besitz von Gold können Lagerkosten anfallen.

Referenz

  1. „Gold: Das wertvollste aller Metalle – FocusEconomics“https://www.focus-economics.com/blog/gold-the-most-precious-of-metals/ Zugriff am 2. Okt. 2023
  2. „Gold: Das wertvollste aller Metalle – FocusEconomics“https://www.focus-economics.com/blog/gold-the-most-precious-of-metals/ Zugriff am 2. Okt. 2023
  3. „Swing Trading: Definition und die Vor- und Nachteile für Anleger – Investopedia“https://www.investopedia.com/terms/s/swingtrading.asp Zugriff am 9. Okt. 2023
  4. „Trendhandel: Definition und wie die Strategie auf Gewinn abzielt – Investopedia“https://www.investopedia.com/terms/t/trendtrading.asp Zugriff am 9. Okt. 2023
  5. „Russlands Zentralbank sagt, sie werde den Kauf von Gold zu einem festen Preis einstellen – Reuters“https://www.reuters.com/business/russias-central-bank-says-it-will-stop-buying-gold-fixed-price-2022-04-07/ Zugriff am 9. Okt. 2023
  • vantage academy open account

    Handelskonto eröffnen

    Entdecken Sie die unendlichen Handelsmöglichkeiten mit unserer modernen Plattform, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Trader gleichermaßen befähigt. Erleben Sie den risikofreien Handel auf den Märkten noch heute mit einem Demokonto.

  • vantage academy app

    Vantage-App herunterladen

    Handeln Sie unterwegs mit der Vantage All-in-One-Handels-App, wo reibungslose Ausführung und Marktzugang in Ihrer Handfläche zusammenkommen.

  • vantage academy start trading

    Mit dem Handel beginnen

    Sind Sie bereits Benutzer? Melden Sie sich bei Ihrem Konto an, um mit dem Handel von über 1.000 Produkten, einschließlich Forex, Indizes, Gold, Aktien und mehr, zu beginnen.