Important Information

You are visiting the international Vantage Markets website, distinct from the website operated by Vantage Global Prime LLP
( www.vantagemarkets.co.uk ) which is regulated by the Financial Conduct Authority ("FCA").

This website is managed by Vantage Markets' international entities, and it's important to emphasise that they are not subject to regulation by the FCA in the UK. Therefore, you must understand that you will not have the FCA’s protection when investing through this website – for example:

  • You will not be guaranteed Negative Balance Protection
  • You will not be protected by FCA’s leverage restrictions
  • You will not have the right to settle disputes via the Financial Ombudsman Service (FOS)
  • You will not be protected by Financial Services Compensation Scheme (FSCS)
  • Any monies deposited will not be afforded the protection required under the FCA Client Assets Sourcebook. The level of protection for your funds will be determined by the regulations of the relevant local regulator.

If you would like to proceed and visit this website, you acknowledge and confirm the following:

  • 1.The website is owned by Vantage Markets' international entities and not by Vantage Global Prime LLP, which is regulated by the FCA.
  • 2.Vantage Global Limited, or any of the Vantage Markets international entities, are neither based in the UK nor licensed by the FCA.
  • 3.You are accessing the website at your own initiative and have not been solicited by Vantage Global Limited in any way.
  • 4.Investing through this website does not grant you the protections provided by the FCA.
  • 5.Should you choose to invest through this website or with any of the international Vantage Markets entities, you will be subject to the rules and regulations of the relevant international regulatory authorities, not the FCA.

Vantage wants to make it clear that we are duly licensed and authorised to offer the services and financial derivative products listed on our website. Individuals accessing this website and registering a trading account do so entirely of their own volition and without prior solicitation.

By confirming your decision to proceed with entering the website, you hereby affirm that this decision was solely initiated by you, and no solicitation has been made by any Vantage entity.

I confirm my intention to proceed and enter this website Please direct me to the website operated by Vantage Global Prime LLP, regulated by the FCA in the United Kingdom

By providing your email and proceeding to create an account on this website, you acknowledge that you will be opening an account with Vantage Global Limited, regulated by the Vanuatu Financial Services Commission (VFSC), and not the UK Financial Conduct Authority (FCA).

    Please tick all to proceed

  • Please tick the checkbox to proceed
  • Please tick the checkbox to proceed
Proceed Please direct me to website operated by Vantage Global Prime LLP, regulated by the FCA in the United Kingdom.

×

Schau Trader neu geboren

de

View More
SEARCH
  • ALLE
    Handel
    Plattformen
    Akademie
    Analyse
    Promotionen
    Über Uns
  • Search
Keywords
  • Forex
  • Vantage Rewards
  • Handelsgebühren
  • facebook
  • instagram
  • twitter
  • linkedin
  • youtube
  • telegram
Verständnis der Politik der Zentralbanken: Wie sie die Wirtschaft und den Markt beeinflussen  

INHALTSVERZEICHNIS

Verständnis der Politik der Zentralbanken: Wie sie die Wirtschaft und den Markt beeinflussen  

Verständnis der Politik der Zentralbanken: Wie sie die Wirtschaft und den Markt beeinflussen  

Vantage Updated Updated Wed, 2024 April 3 08:05

Zentralbanken spielen eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der wirtschaftlichen Landschaft von Ländern auf der ganzen Welt. Durch das Management der Geldpolitik beeinflussen diese Institutionen alles von Inflationsraten bis zur Beschäftigung und gewährleisten so wirtschaftliche Stabilität und Wachstum. Zentralbanken sind maßgeblich an der Formulierung und Umsetzung von Zentralbankpolitiken beteiligt, die als entscheidende Instrumente zur Regulierung der Geldmenge, Stabilisierung der Inflation und Förderung nachhaltigen Wirtschaftswachstums dienen.  

Dieser Artikel beleuchtet die Mechanismen der Zentralbanken, erforscht ihre Instrumente und die Ergebnisse ihrer politischen Entscheidungen für die Finanzmärkte. 

Schlüsselpunkte  

  • Zentralbanken sind entscheidend für die Verwaltung der Wirtschaft eines Landes, indem sie die Geldmenge kontrollieren, Zinssätze anpassen und Geldpolitik umsetzen.  
  • Mit der Fähigkeit, quantitative Lockerung (QE) und quantitative Straffung (QT) vorzunehmen, beeinflussen Zentralbanken direkt die Kreditkosten, Investitionen, Konsumausgaben und die Dynamik der Finanzmärkte.  
  • In Zukunft erforschen Zentralbanken das Potenzial digitaler Währungen und der Blockchain-Technologie, um Geldpolitikinstrumente zu innovieren und Transaktionseffizienz zu verbessern, was auf einen Trend zur Integration fortschrittlicher Technologien zur Wirtschaftssteuerung und -entwicklung hindeutet.  

Was ist eine Zentralbank?  

Eine Zentralbank wird gegründet, um eine Nationenwährung zu verwalten, die Inflation zu kontrollieren und Geldpolitik umzusetzen. Das prominenteste Beispiel einer Zentralbank wäre die Federal Reserve (oft als Fed bezeichnet) in den Vereinigten Staaten. In bestimmten Szenarien regulieren diese Banken auch das Geldsystem für einen Zusammenschluss von Ländern, wie die Europäische Zentralbank für die Europäische Union. 

Zentralbanken spielen eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der wirtschaftlichen Landschaft eines Landes. Im Laufe der Zeit haben sich die Funktionen der Zentralbanken erweitert und an die sich verändernden Anforderungen der von ihnen überwachten Volkswirtschaften angepasst. Dazu gehört auch das direkte Eingreifen in Finanzmärkte, um Krisen abzuwenden und wirtschaftliche Volatilität durch die Anpassung von Zinssätzen zu mildern. 

Ihre Strategien und Entscheidungen haben einen tiefgreifenden Einfluss auf die wirtschaftliche Gesundheit einer Nation und beeinflussen wichtige Faktoren wie Inflationsraten und die Verfügbarkeit von Arbeitsplätzen, was sich direkt auf die Wirtschaft des Landes auswirkt. 

Was sind Zentralbankpolitiken?  

Zentralbankpolitiken dienen als entscheidende Instrumente zur Verwaltung der wirtschaftlichen Gesundheit einer Nation und konzentrieren sich hauptsächlich auf die Kontrolle der Geldmenge, die Anpassung von Zinssätzen und das Erreichen makroökonomischer Ziele wie die Kontrolle der Inflation, die Maximierung der Beschäftigung und die Stabilisierung der Währung. 

Durch eine Mischung aus Anpassungen der Geldpolitik, Zinsentscheidungen, Mindestreserven und Offenmarktgeschäften streben Zentralbanken danach, wirtschaftliches Wachstum mit finanzieller Stabilität in Einklang zu bringen. Jedes Instrument in deren Arsenal dient einem spezifischen Zweck, von der Regulierung der im Umlauf befindlichen Geldmenge bis hin zur Beeinflussung der Kreditkosten. 

Zentralbanken nutzen Instrumente wie Zinsanpassungen und Offenmarktgeschäfte, um wirtschaftliche Aktivität zu beeinflussen. Durch die Änderung der Zinssätze können sie je nach wirtschaftlichem Klima Ausgaben und Investitionen stimulieren oder verlangsamen. Offenmarktgeschäfte, die den Handel mit Staatsanleihen auf dem freien Markt umfassen, können direkt die Liquidität des Finanzsystems beeinflussen und die wichtige Rolle der Zentralbank bei der Steuerung der wirtschaftlichen Bedingungen zeigen. 

Wie beeinflussen Zentralbankpolitiken die Wirtschaft? 

Hier erfahren Sie, wie Zentralbankpolitiken Instrumente wie Zinssatz, quantitative Lockerung und quantitative Straffung nutzen, um die Wirtschaft zu lenken. 

Zinssätze 

Zinssätze sind ein grundlegendes Instrument für Zentralbanken, das die Geschwindigkeit der Wirtschaft direkt beeinflusst, indem es das Kredit- und Ausgabeverhalten von Personen und Unternehmen beeinflusst. Durch die Anpassung des Leitzinssatzes können Zentralbanken entweder Ausgaben und Investitionen fördern oder das Sparen fördern, abhängig vom wirtschaftlichen Klima. 

Wenn eine Zentralbank die Zinssätze senkt, verringert sie die Kosten für Kreditaufnahmen, was Unternehmen dazu ermutigt, zu investieren und zu expandieren, und Verbraucher dazu veranlasst, mehr auszugeben. Dies kann das wirtschaftliche Wachstum stimulieren, insbesondere in Zeiten der Rezession. Umgekehrt kann das Anheben der Zinssätze dazu beitragen, eine überhitzte Wirtschaft zu dämpfen, das Risiko von Inflation zu reduzieren, indem es Kreditaufnahmen teurer macht und das Sparen fördert. 

Die Auswirkungen dieser Anpassungen sind tiefgreifend und beeinflussen verschiedene Aspekte der Wirtschaft, darunter Hypothekenzinsen, Beschäftigung, Konsumausgaben und insgesamt das wirtschaftliche Wachstum. 

Quantitative Lockerung 

Quantitative Lockerung (QE) ist eine direktere Methode, die von Zentralbanken verwendet wird, um die Wirtschaft zu beeinflussen, insbesondere in ungewöhnlichen Situationen. QE beinhaltet den Kauf von Staatsanleihen oder anderen Wertpapieren durch die Zentralbank auf dem Markt, um die Geldmenge zu erhöhen und Kredite und Investitionen zu fördern. Dies kann besonders wirksam sein, wenn herkömmliche geldpolitische Instrumente wie die Anpassung von Zinssätzen nur begrenzte Auswirkungen haben. 

Dieses Instrument wurde während der Finanzkrise von 2008 und der jüngsten Covid-19-Pandemie im Jahr 2022 weit verbreitet eingesetzt, um Liquidität in die Wirtschaft einzubringen. Als Reaktion auf die Große Rezession führte die US-amerikanische Federal Reserve von 2009 bis 2014 ein quantitatives Lockerungsprogramm durch, was zu einer erheblichen Ausweitung ihrer Bilanz durch die Ansammlung von Anleihen, Hypotheken und anderen Vermögenswerten führte. Bis 2017 hatten sich die US-Bankreserven auf über 4 Billionen US-Dollar erhöht, was die Fähigkeit der Banken erhöhte, diese Reserven zu verleihen und das wirtschaftliche Wachstum zu stimulieren. 

Quantitative Straffung 

Im Gegensatz dazu zielt quantitative Straffung (QT) darauf ab, überschüssige Liquidität aus der Wirtschaft zu entfernen und dient als wesentliches Gleichgewicht, um eine Überhitzung und Inflation zu verhindern. Diese Maßnahmen unterstreichen die entscheidende Rolle der Zentralbank bei der aktiven Navigation durch wirtschaftliche Zyklen und der Sicherstellung langfristiger Stabilität. Dieses Instrument wurde von der Federal Reserve nach der Covid-19-Pandemie im Juni 2022 eingesetzt. 

Die Fed begann eine allmähliche Reduzierung ihrer Bilanz, indem sie beschloss, nicht alle Erlöse aus fälligen Wertpapieren wieder anzulegen. Zunächst reduzierte die Fed ihre Vermögenswerte im Juni, Juli und August um jeweils 47,5 Milliarden US-Dollar pro Monat und erhöhte die Reduzierung ab September auf bis zu 95 Milliarden US-Dollar pro Monat. Anfang Januar 2024 hatte die Fed ihre Vermögenswerte von einem Höchststand von fast 9 Billionen US-Dollar auf 7,7 Billionen US-Dollar verringert, was auf eine erhebliche Rückführung der in früheren Phasen der quantitativen Lockerung in die Wirtschaft injizierten Liquidität hinweist. 

Zentralbankpolitiken und die Finanzmärkte 

Zentralbankpolitiken und die Finanzmärkte sind eng miteinander verbunden, wobei alle politischen Ankündigungen, die in der Lage sind, die Märkte dramatisch zu bewegen, eine Korrelation aufweisen. Zinsanpassungen, quantitative Lockerung und quantitative Straffung können alle zu signifikanten Bewegungen an den Aktien- und Anleihemärkten führen. 

Beispielsweise können niedrigere Zinssätze zu höheren Aktienkursen führen, da Anleger und Händler nach höheren Renditen an den Aktienmärkten suchen, während höhere Zinssätze Anleihen attraktiver machen und Gelder von Aktien abziehen können. Höhere Zinssätze erhöhen direkt die Ausschüttung, die Sie aus Anleihen erhalten, und machen sie im Vergleich zum riskanteren Aktienmarkt zu einer hoch attraktiven Investition. 

Darüber hinaus können Politiken zur Währungsstabilität auch die Attraktivität der finanziellen Vermögenswerte eines Landes für ausländische Investoren beeinflussen. Investoren verfolgen genau die Ankündigungen und Änderungen der Politik der Zentralbanken, da diese Änderungen der Marktbedingungen signalisieren können, die Investitionsstrategien und die Marktstimmung beeinflussen. 

Globale Perspektive: Koordination zwischen Zentralbanken 

Die globale Finanzlandschaft erfordert von Zentralbanken nicht nur die Konzentration auf nationale Politiken, sondern auch die Berücksichtigung ihrer Handlungen im Kontext der globalen Wirtschaft. Diese Vernetzung hat die Koordination zwischen Zentralbanken wichtiger gemacht denn je, insbesondere in Zeiten globaler finanzieller Notlagen. 

Koordinierte Maßnahmen wie synchronisierte Zinssatzsenkungen oder gemeinsame Liquiditätsstützungsoperationen können die Wirksamkeit einzelner Maßnahmen verstärken und eine robustere Reaktion auf globale Herausforderungen bieten. 

Dieser kooperative Ansatz war während der Finanzkrise von 2008 deutlich sichtbar, als Zentralbanken auf der ganzen Welt zusammen arbeiteten, um die Finanzmärkte zu stabilisieren und die wirtschaftliche Erholung zu unterstützen. 

Herausforderungen der Zentralbankpolitiken 

Obwohl Zentralbankpolitiken wichtig für die wirtschaftliche Stabilität und das Wachstum sind, sind sie nicht ohne ihre Herausforderungen und Kritikpunkte. Eines der Hauptbedenken ist das Potenzial dieser Politik, zu Einkommens- und Vermögensungleichheit beizutragen. 

Beispielsweise kann quantitative Lockerung die Vermögenspreise erhöhen und Personen, die bereits Vermögenswerte besitzen, überproportional begünstigen, während niedrige Zinssätze über einen längeren Zeitraum Sparer bestrafen können. Diese unbeabsichtigten Folgen erfordern von Zentralbanken eine sorgfältige Abwägung der weitreichenden Implikationen ihrer Politiken, um ihre wirtschaftlichen Ziele mit der Notwendigkeit eines gerechten Wachstums in Einklang zu bringen. 

Darüber hinaus kann die Wirksamkeit der Zentralbankpolitiken durch strukturelle Probleme innerhalb der Wirtschaft begrenzt sein, wie z.B. durch rückläufiges Produktivitätswachstum oder demografische Veränderungen, die über die direkte Kontrolle der Geldpolitik hinausgehen. Ein Land mit rückläufigem Produktivitätswachstum kann beispielsweise Schwierigkeiten haben, nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu erreichen, unabhängig davon, wie die Zentralbank Zinssätze anpasst oder quantitative Lockerungen betreibt. 

Dieser Produktivitätsrückgang könnte auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, wie etwa unzureichende Investitionen in Technologie, unzureichende Entwicklung von Fähigkeiten von Arbeitskräften oder regulatorische Barrieren, die die unternehmerische Innovation und Effizienz behindern. Damit Zentralbanken diese Komplexitäten bewältigen können, müssen sie anpassungsfähig bleiben und sicherstellen, dass ihre Politiken die Wirtschaft in einem sich ständig verändernden globalen Umfeld wirksam unterstützen. 

Die Zukunft der Zentralbankpolitiken 

Wenn wir in die Zukunft blicken, werden sich die Zentralbankpolitiken voraussichtlich als Reaktion auf neue wirtschaftliche Herausforderungen und technologische Fortschritte weiterentwickeln. 

Digitale Währungen haben beispielsweise das Potenzial, die finanzielle Landschaft zu verändern und neue Instrumente zur Umsetzung der Geldpolitik zu bieten und die Effektivität von Finanztransaktionen zu verbessern. 

Zentralbanken erkunden die Auswirkungen digitaler Währungen und Blockchain-Technologie und überlegen, wie diese Innovationen in das bestehende Finanzsystem integriert werden könnten, um wirtschaftliche Ziele zu unterstützen. 

Blockchain-Technologie zeichnet sich durch außergewöhnliche Transparenz und Sicherheit aus, Eigenschaften, die weltweit von entscheidender Bedeutung sind. Diese Innovation zielt darauf ab, Transaktionsprozesse wesentlich schneller zu machen, was besonders für Unternehmen wichtig ist, die schnell auf Bargeld zugreifen müssen. Bei internationalen Transaktionen kann Blockchain die Zeit für die Überprüfung und Durchführung von Transaktionen erheblich verkürzen. 

Daten der Weltbank zeigen, dass die durchschnittlichen globalen Kosten für den Versand von Überweisungen bei rund 6,8% des versandten Betrags liegen, aber einige Fintech-Unternehmen argumentieren, dass Blockchain-Technologie diese Kosten auf unter 1% senken kann. 

Fazit 

Zentralbankpolitiken spielen eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der wirtschaftlichen Landschaft und beeinflussen alles von Inflation und Beschäftigung bis hin zu den Dynamiken der Finanzmärkte und dem internationalen Handel. Das Verständnis dieser Politiken ist unerlässlich, um das komplexe Zusammenspiel zwischen Geldpolitik, Wirtschaft und Finanzsystem zu erfassen. 

Mit der Entwicklung der globalen Wirtschaft werden sich auch die Strategien und Instrumente der Zentralbanken verändern und die sich ändernden Bedürfnisse der von ihnen bedienten Volkswirtschaften sowie die breiteren Ziele der globalen wirtschaftlichen Stabilität und nachhaltigen Entwicklung widerspiegeln. 

Als die globale Wirtschaft wächst, werden die Strategien und Werkzeuge der Zentralbanken weiterhin Anpassungen erfahren, um die sich verändernden Bedürfnisse der von ihnen bedienten Volkswirtschaften sowie die breiteren Ziele der globalen wirtschaftlichen Stabilität und nachhaltigen Entwicklung widerzuspiegeln. 

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Zentralbanken flexibel und reaktionsschnell bleiben, um auf unvorhergesehene Herausforderungen und Chancen zu reagieren. Die fortlaufende Überwachung und Anpassung ihrer Politiken in Übereinstimmung mit den wirtschaftlichen Entwicklungen und dem technologischen Fortschritt wird wesentlich sein, um sicherzustellen, dass sie weiterhin effektiv dazu beitragen, die wirtschaftliche Stabilität und das Wachstum zu fördern. 

Durch die kontinuierliche Zusammenarbeit und den Austausch bewährter Verfahren zwischen Zentralbanken können sie ihre Wirksamkeit maximieren und gemeinsam auf globale Herausforderungen reagieren. Diese koordinierten Bemühungen sind entscheidend, um die Resilienz des globalen Finanzsystems zu stärken und eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung für alle zu fördern. 

Insgesamt spielen Zentralbanken eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der wirtschaftlichen Zukunft und tragen dazu bei, die Stabilität und das Wachstum der Volkswirtschaften weltweit zu sichern. Ihre Politiken und Entscheidungen haben weitreichende Auswirkungen auf die Lebensgrundlage von Millionen von Menschen und prägen die Richtung, in die sich die globale Wirtschaft entwickelt. Daher ist es von größter Bedeutung, dass Zentralbanken ihre Verantwortung mit Weitsicht und Verantwortungsbewusstsein wahrnehmen und sich kontinuierlich bemühen, die besten Wege zur Förderung einer robusten und gerechten Wirtschaft zu finden.

Referenz

  1. “What Is Quantitative Easing (QE), and How Does It Work? – Investopedia” https://www.investopedia.com/terms/q/quantitative-easing.asp Accessed 5 March 2024
  2. “Fed lifts rates by half point, starts balance sheet reduction June 1 – Reuters” https://www.reuters.com/business/finance/feds-racing-raise-rates-how-high-remains-an-open-bid-2022-04-28/ Accessed 5 March 2024
  3. “How will the Federal Reserve decide when to end “quantitative tightening”? – Brookings” https://www.brookings.edu/articles/how-will-the-federal-reserve-decide-when-to-end-quantitative-tightening/ Accessed 5 March 2024
  4. “How can central banks coordinate their actions to stabilize the global financial system? – LinkedIn” https://www.linkedin.com/advice/3/how-can-central-banks-coordinate-actions-stabilize-global Accessed 6 March 2024
  5. “Central banks coordinate global cut in interest rates – The New York Times”  https://www.nytimes.com/2008/10/09/business/worldbusiness/09iht-09fed.16801046.html Accessed 6 March 2024
  6. “Blockchain and the Future of ASEAN Finance: Realizing the Vision of Central Bank Cooperation Part 1 – ModernDiplomacy”  https://moderndiplomacy.eu/2023/09/06/blockchain-and-the-future-of-asean-finance-realizing-the-vision-of-central-bank-cooperation-part-1/ Accessed 6 March 2024
  • vantage academy open account

    Handelskonto eröffnen

    Entdecken Sie die unendlichen Handelsmöglichkeiten mit unserer modernen Plattform, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Trader gleichermaßen befähigt. Erleben Sie den risikofreien Handel auf den Märkten noch heute mit einem Demokonto.

  • vantage academy app

    Vantage-App herunterladen

    Handeln Sie unterwegs mit der Vantage All-in-One-Handels-App, wo reibungslose Ausführung und Marktzugang in Ihrer Handfläche zusammenkommen.

  • vantage academy start trading

    Mit dem Handel beginnen

    Sind Sie bereits Benutzer? Melden Sie sich bei Ihrem Konto an, um mit dem Handel von über 1.000 Produkten, einschließlich Forex, Indizes, Gold, Aktien und mehr, zu beginnen.